Dienstag, 5. August 2014

Darf ich vorstellen? Meine Maschinen.

Schon vor einiger Zeit habe ich die Linkparty Unsere Schätzchen bei Katharina von greenfietsen drüben gesehen - es geht darum, seine Nähmaschinen vorzustellen und Interessierten vielleicht eine Hilfestellung zum Kauf zu geben. Als ich mir meine Maschinen angeschafft habe, habe ich auch einige Foren durchforstet und versucht, mir ein Bild von dem riesigen Angebot zu machen.
Als ich beginnen wollte zu nähen und unbedingt eine Nähmaschine hermusste (die, die lange Zeit im Elternhaus herumstand hat sich in Luft aufgelöst!) hat mir meine Mutter eine günstige A*G-Maschine geschenkt. Um darauf die grundlegenden Sachen zu lernen hat sie völlig ausgereicht, nach zweieinhalb Jahren wollte ich mir aber auch so eine tolle Computernähmaschine leisten...also bin ich in einen Laden, habe mich kurz beraten lassen und schlussendlich die Brother innov-is 35 mitgenommen. Bis jetzt habe ich es nicht bereut, auch wenn sie ab und zu ein Stück Jersey frisst (das liegt dann wohl eher an mir...). Da ist sie also:


Die 70 Stiche beinhalten zahlreiche Zierstiche, was für mich total neu war. Praktisch ist auf jeden Fall der automatische Nadeleinfädler und dass man, wenn man möchte, gar kein Pedal benutzen muss! Hab ich am Anfang auch so gemacht, jetzt bin ich aber wieder umgestiegen, da kann man die Geschwindigkeit doch ein bisschen besser regulieren. 

Diese Hülle hab ich für meine erste Nähmaschine genäht, sie passt aber auch für die Brother:



Nachdem ich im letzten Jahr mit der Verarbeitung von Jersey begonnen habe und mir das auf Dauer auf der normalen Maschine zu anstrengend wurde, kam noch eine Overlock dazu. Es ist die Bernina 800DL geworden, mit der ich sehr zufrieden bin, sogar das Einfädeln finde ich ok (aber ich kenne ja auch keine anderen Overlocker). Das einzig Blöde ist, dass man sich den Abfallbehälter dazukaufen müsste, ich verwende einfach immer diesen Blechdosendeckel :)




Das sind sie also, meine beiden. Verlinkt bei Greenfietsen.

Kommentare:

  1. Ich kauf sie mir auch gleich, die beiden!

    AntwortenLöschen
  2. Hey, die kenne ich doch! :-)) Die Brother Innovis-35 habe ich auch. Ein schönes Maschinchen, wenn sie mir auch in letzter Zeit ein paar Probleme gemacht hat. Aber ich hoffe, die sind jetzt beseitigt. :-) Der Fußanlasser war kaputt und wurde gerade ausgetauscht.

    Den automatischen Nadeleinfädler schätze ich auch sehr, und ich finde Brother hat da schon echt 'ne gute Technik entwickelt. Ich hab' ja nun dank meiner Zweitmaschine, der Pfaff Ambition Essential, einen Vergleich.

    Ich finde auch, dass man mit ihrem Fußpedal sehr, sehr gut die Geschwindigkeit kontrollieren kann. Auch an kniffligen Stellen kann man mit Gefühl langsam Stich für Stich nähen.

    Schön, dass du mitgemacht und deinen Beitrag bei mir verlinkt hast! :-)))

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann viel Spaß beim Nähen mit der neuen alten und der neuen neuen Maschine! Bin auf den Erfahrungsbericht von der Pfaff gespannt :)

      Löschen
    2. Ja, den werde ich bestimmt noch nachreichen. :-)
      Ganz liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Liebes Fräulein Marille,
    meine Overlock hat auch keinen Abfallbehälter... aber glaub mir: So erhöht sich die Motivation öfter mal den Staubsauger rauszuholen :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mara,
      ohje, meine Motivation erhöht sich dadurch nicht wirklich ;) Es muss einfach alles in den Deckel fallen!
      Viele Grüße, Agnes

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare! Ich freu mich sehr darüber :)